de

Die häufigsten Fragen und Antworten

Wir haben die häufigsten Fragen, die uns derzeit erreichen, gesammelt und zusammengefasst. Wir hoffen, dass sich die ersten oder wichtigsten Fragen hiermit vielleicht schon selbst klären können. Sollte deine Frage hier noch nicht beantwortet sein, freuen wir uns auf eine Mail an info@wohnmobilstellplatz-andechs.de

Fragen zum Stellplatz

Der Wohnmobilstellplatz in Andechs hat das ganze Jahr über geöffnet. Die Anreise ist an jedem der 7 Tage der Woche - für 24 Stunden am Tag möglich.

Anmeldung und Bezahlung erfolgt bequem über einen Parkschein-Automaten am Ende des Stellplatzes. Bitte nach Ankunft direkt ein Ticket lösen und in die Frontscheibe eures Fahrzeugs legen. 

Reservierungen nehmen wir leider nicht entgegen, wir haben aber für jeden Gast einen Platz. Stromplätze sind meist bis ca. 14 / 15 Uhr noch zu haben, danach können wir problemlos unsere Parkfläche erweitern und müssen niemanden wegschicken. 

Die Anreise ist rund um die Uhr möglich. Tagesgäste parken bei uns kostenlos, die Ticketpflicht besteht ab 19 Uhr. Alles, was später ist, zählt als Übernachtung. 

Gerne könnt ihr demnach bis zum Folgetag 19 Uhr bleiben und den Tag am Kloster Andechs noch genießen.

Nein, ab 19 Uhr besteht Ticketpflicht auf dem gesamten Parkplatzgelände des Kloster Andechs. Das Übernachten in Camping- und Campingähnlichen Fahrzeugen ist kostenpflichtig. 

Ja und nein. Wohnmobile, Wohnkabinen, Bussis, Dachzelte und sonstige selbst um und/ oder ausgebaute Fahrzeuge sind herzlich willkommen! Auch mit Wohnwagen dürft ihr ein paar Nächte bei uns verweilen. Nur Zeltern können wir es leider nicht gestatten auf dem Wohnmobilstellplatz zu übernachten. Hierfür stehen die Campingplätze in der Region zur Verfügung.

Fragen rund ums kloster Andechs

Vom Stellplatz aus parkt ihr bereits an der nächstmöhlichen Stelle für einen Besuch des Klosters. Nun ist es nur noch einmal über die Straße und den "heiligen Berg" hoch. Schon seid ihr da. Vom Stellplatz bis ins Bräustüberl sind es knapp 200 Meter. 

Montag bis Freitag:
11.00 - 20.00 Uhr

Samstag und Sonntag:
10.00 - 20.00 Uhr

Silvester bis 17.00 Uhr

Geschlossen:
24./25. Dezember, Neujahr, Aschermittwoch, Karfreitag

Das Bräustüberl ist eine traditionelle Pilgergaststätte. Ausschankende (und Küchenschluss) ist mit dem Nachtgebet der Mönche um 20 Uhr einhergehend. Danach ihr aber gerne noch eine knappe Stunde bis zum Kehraus sitzen bleiben.